Wir sind die eingetragene Genossenschaft
“Bürger Energie Erdbach eG”
zur Erzeugung von Energie
und zum Betrieb eines Nahwärme- und Stromnetzes
in Breitscheid-Erdbach (Lahn-Dill-Kreis)

Mitmachen lohnt sich für den Geldbeutel und das Klima! Derzeitige Mitmacher sparen 900 TONNEN CO2

jetzt noch Mitmacher werden

Für ein persönliches Gespräch oder in kleinen Gruppen, melde Dich bitte zur Terminabsprache bei uns.

Die erste Mitgliederversammlung – Bürger-Energie Erdbach

Bitte auch bei der Telekom unter https://www.telekom.de/netz/glasfaser den Glasfaseranschluss unverbindlich anmelden.

Umfrage zum Stromnetz und zum Glasfaseranschluss

Vorsorglich möchten wir diese Umfrage an alle Erdbacher Bürger stellen. In erster Linie an diejenigen, die KEINE Nahwärme nutzen möchten. Es ist sehr gut möglich, dass wir nach Errichtung des Nahwärmenetzes, also im zweiten Schritt eine Stromversorgung durch die Bürger Energie Erdbach anbieten können. Zu günstigen Konditionen werden wir mit unseren eigenen Ressourcen auch Strom liefern. Dazu verlegen wir ein privates Stromnetz zeitgleich mit den Nahwärme-Rohren in den Boden. Ebenso sind wir auf der Suche nach einem Anbieter für das Betreiben eines Glasfasernetzes. Um deinen Anschluss oder dein Interesse zu bekunden, kannst du untenstehendes Formular ausfüllen. Alle bis jetzt registrierten Nahwärmenutzer werden bei beiden Anschlüssen berücksichtigt, Nahwärmenutzer können gerne mitteilen, ob sie einen Vertrag mit einem Glasfaser-Anbieter machen werden.



Informationen zum derzeitigen Plan:

  • Winter 2024 Beginn der Tiefbauarbeiten für das Nahwärmenetz je nach Wetterverhältnissen
  • Frühjahr 2024 Fertigstellung des Heizhauses
  • Sommer 2024 Aufbau der Anlage im Heizhaus
  • Spätsommer 2024 Anschluss der Verkabelung, Verrohrung in der Heizzentrale
  • Frühherbst 2024 Anlage hochfahren
  • Spätherbst/Winter 2024 Energie liefern

Die nächsten Schritte:

  • Den Bebauungsplan und Flächennutzungsänderung für die Heizzentrale erstellen lassen.
  • Den Netzplan für die Anschlüsse festlegen
  • Die Tiefbauunternehmer werden bei den Teilnehmern den Zugang zum Haus festlegen.
  • Die Heizungsbauer erstellen Angebote der Kosten für den Anschluss der Nahwärme an das Haussystem.
  • Der Energieberater Daniel Sauskojus stellt für alle notwendigen Umbaumaßnahmen im Haus die entsprechenden Förderanträge.

Wir planen spätestens im April 2024 mit den Tiefbauarbeiten zu beginnen; dabei werden zuerst die Hausanschlüsse und dann der Anschluss in der Straße gelegt. Die Arbeiten werden ca. sieben Monate andauern.


Unsere Ziele:

  • Stabile und günstige Heizkosten durch Ressourcen in Erdbach und Eigeninitiative
  • Schonung der Umwelt
  • Regionale Wertschöpfung in Erdbach
  • Förderung der Dorfgemeinschaft
  • Durchführung mit ansässigen Firmen
  • Unabhängige Wärmeversorgung für möglichst viele Haushalte
  • Keine Abhängigkeit mehr von Großkonzernen durch unsere eigene erneuerbare Energieerzeugung

Ein mögliches Modell der Wärmeversorgung in Breitscheid-Erdbach wurde am 09. April 2019 im Dorfgemeinschaftshaus vorgestellt. Bei dieser Veranstaltung haben sich über 100 Bürgerinnen und Bürger eingefunden, um sich zu informieren. Durch viele und interessante Fachvorträge zu Energiegenossenschaften konnten sich alle ein Bild von möglichen Nahwärmesystemen machen. Aufgrund der großen Resonanz ist man sich im Gemeindevorstand darüber einig, dass das Thema der Nahwärmeversorgung weiter von der Gemeinde Breitscheid verfolgt werden wird. Viele Grundlagen sind hierfür von den Stadtwerken Herborn und anderen Beteiligten erarbeitet worden.

Dieses Konzept beinhaltet eine Abwärmenutzung der Fa. hofmann CERAMIC (im Vordergrund)

Schreibe einen Kommentar